Dr. HOLGER LUND Home | CV | Projekte | Publikationen | Presse | Impressum |
Dr. Holger Lund
holgerlund@gmx.de


<< Zurück


Chromosomen
privat und öffentlich

Presse-Text von Holger Lund

Fotografie-Ausstellung von Studierenden des Seminars Egbert Haneke, Hochschule für bildende Künste Hamburg, im Meppener Kunstkreis

16.12.2000-21.1.2001

 

Nicht erst seit Big Brother durchdringen sich öffentliche und private Räume auf seltsame, exhibitionistische oder gar obszöne Art und Weise. Die klare Scheidung in öffentliche und private Räume, die über Jahrhunderte weg Geltung besaß, und deren Nichteinhaltung mit einem rollenden Kopf zu büßen war, verfließt gegen Ende des 20. Jahrhunderts zunehmend. Diffusion und Osmose greifen um sich, Grenzbestimmungen fallen immer schwerer.

Die Studierenden des Seminars von Egbert Haneke fragen unter dem Titel Chromosomen fotografisch nach: Wie sieht es mit dem Erbgut von öffentlichen und privaten Räumen aus? Welche Definitionen taugen, welche müssen erarbeitet werden? Mit Fotoarbeiten, Lichtkästen und Diaprojektionen werden künstlerische Antworten gegeben, die durchaus auch fotografisches Material von Ausstellungsbesuchern integrieren. Diese werden im Vorfeld gebeten, private Dias von öffentlichen oder privaten Situationen zur Verfügung zu stellen, die dann im öffentlichen Raum gezeigt werden - solcherart eine nicht unheikle Verbindung von public and privacy eingehend.

Die Bilderkiste mit dem Motto "Ihre Bilder für die Kunst", in die Sie Ihre Dias hineingeben können, damit wir das kollektive visuelle Erbgut der Meppener erforschen können, finden Sie im Kunstkreis, im Rathaus, im Kreishaus, im Hagebaumarkt Meppen und an anderen vermuteten und unvermuteten Orten.



<< Zurück